Modul Labor Schiffs und Meerestechnik

Bachelorstudiengang Maschinenbau

Lernziele

Die Teilnehmer erwerben Kenntnisse und Fähigkeiten zur Durchführung von Experimenten auf dem Gebiet der Schiffs- und Meerestechnik. Dies schließt sowohl die Kenntnis der Theorie des zu untersuchenden Sachverhalts als auch die Anwendung experimenteller Methoden sowie deren Dokumentation ein. In Zusammenarbeit mit weiteren Lehrstühlen werden verschiedene Versuche angeboten, welche in einer Einführungsveranstaltung bekannt gegeben werden. Hinweis: die Versuche können sich von Semester zu Semester ändern.

Vorlesungen

Abhängig von den Experimenten werden Vorlesungen zur jeweiligen Einführung bzw. Wiederholung der betreffenden Thematik angeboten. Wann diese mit welchen Themen geplant sind wird in der Einführungsveranstaltung bekannt gegeben.

Einordnung in den Studienverlauf

Das Modul wird in der Regel im 6. Semester parallel zur Bearbeitung der Bachelorarbeit belegt

Prüfungen

Die Prüfung besteht aus zwei Einzelleistungen:

  • dem Bericht zu den erzielten Ergebnissen
  • eine mündliche Prüfung (30 Minuten)
Organisatorisches

Modulnummer: 21115
Lehrveranstaltungen: Labor Schiffs- und Meerestechnik

Profs. Patrick Kaeding, Nikolai Kornev, Mathias Paschen, Robert Bronsart und Mitarbeiter

Leistungspunkte: 6

Gesamtumfang:  180 h