Modul: Entwerfen von Schiffen

Masterstudiengang Maschinenbau

Lernziele

 

Die Studierenden werden befähigt, das System Schiff in Bezug auf dessen relevante Parameter zu spezifizieren. Hierfür werden sie in die Lage versetzt, die Hauptparameter von Schiffen und deren integrierte Teilsysteme für unterschiedliche Transportaufgaben zu entwickeln. Sie können den Einfluss der weltwirtschaftlichen Entwicklung auf die Transportnachfrage bewerten und optimierte Konzepte entwickeln, sie sind in der Lage, eine Analyse anhand von verschiedenen Modellen für die Bewertung der Wirtschaftlichkeit vorzunehmen. Die Studierenden werden befähigt, die Einflüsse der relevanten Vorschriften bzgl . der Sicherheit und des Umweltschutzes auf das Transportsystem Schiff zu bewerten. Sie kennen die relevanten Sicherheitskonzepte und können diese im Entwurfsprozess umsetzen. Gleiches gilt für die Fragen des Umweltschutzes.Die Studierenden werden befähigt , das System Schiff in Bezug auf dessen relevante Parameter zu spezifizieren. Hierfür werden sie in die Lage versetzt, die Hauptparameter von Schiffen und deren integrierte Teilsysteme für unterschiedliche Transportaufgaben zu entwickeln. Sie können den Einfluss der weltwirtschaftlichen Entwicklung auf die Transportnachfrage bewerten und optimierte Konzepte entwickeln, sie sind in der Lage, eine Analyse anhand von verschiedenen Modellen für die Bewertung der Wirtschaftlichkeit vorzunehmen. Die Studierenden werden befähigt, die Einflüsse der relevanten Vorschriften bzgl. der Sicherheit und des Umweltschutzes auf das Transportsystem Schiff zu bewerten. Sie kennen die relevanten Sicherheitskonzepte und können diese im Entwurfsprozess umsetzen. Gleiches gilt für die Fragen des Umweltschutzes.

 

 

Hausaufgaben

Zur Vertiefung des erworbenen Wissens werden in den vorlesungsbegleitenden Übungen zusätzlich Hausaufgaben ausgehändigt, die testiert werden müssen.

Einordnung in den Studienverlauf

In dieser Veranstaltung werden Grundlagen der Schiffstechnik vermittelt. Dieses Modul ist somit als ein einführendes „Pflichtmodul“ für diejenigen Studierenden anzusehen, die sich auf dem Gebiet der Schiffs- und Meerestechnik spezialisieren wollen.
Als Vorkenntnisse werden die Inhalte der Module der natur- und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagenfächer in den ersten drei Semestern vorausgesetzt.
Die in diesem Modul vermittelten Inhalte und Kenntnisse dienen als Grundlage für die weiteren Module der Spezialisierung in der Schiffs- und Meerestechnik sowie für ein Masterstudium im Studiengang Schiffs- und Meerestechnik.
Es wird empfohlen, die parallel angebotene Lehrveranstaltung „Schiffs- und Offshore Konstruktionen“ zu belegen, in der der Schwerpunkt auf die Struktur maritimer Systeme gelegt wird und die Inhalte dieser Vorlesung komplementär ergänzt.

Prüfungen

Mündliche Prüfung, 30 Minuten Dauer, die Modulprüfung wird benotet. Der Termin der Prüfung wird über das Studienbüro bekannt gegeben. Um zur Prüfung zugelassen werden zu können, müssen die Hausaufgaben erfolgreich bearbeitet sein.

Organisatorisches

Modulnummer: 1550840
Lehrveranstaltungen: Entwerfen von Schiffen

Univ. Prof. Dr.-Ing. Robert Bronsart
M.Sc. Sebastian H. Greshake

Leistungspunkte: 6
Präsenzveranstaltungen: 2 SWS Vorlesungen, 2 SWS Übungen

Arbeitsumfang

  • Präsenzveranstaltungen: 2 SWS Vorlesung, 2 SWS Übung/Praktika

  • Vor-, Nachbereitung, Selbststudium, Hausaufgaben: ~ 124 h

  • Gesamtumfang: ~ 180 h